Radfahren will gelernt sein …

Nach vier Wochen intensiver Vorbereitung und Übung schlossen die Viertklässler/innen unserer Schule heute ihre Radfahrausbildung ab.

Im Rahmen des HSU – Unterrichts wurden die Kinder auf die Jugendverkehrsschule vorbereitet. Sie lernten wie man richtig die Hofeinfahrt verlässt, wie man sicher abbiegt, was die verschiedenen Verkehrs- und Ampelzeichen bedeuten und vieles mehr. Zum sicheren Fahren gehört allerdings natürlich auch, dass man alles gut sehen kann. Dazu durften wir am Mittwoch, den 11. Januar Herrn Alexander Mayer von „Optik design Mayer“ in Gundelfingen an unserer Schule begrüßen. Er führte mit allen Schülerinnen und Schülern unserer vierten Klassen einen kostenfreien Sehtest durch. Danke für Ihr Kommen!!

Am Montag, den 16. Januar ging es dann endlich „richtig“ los. Jetzt konnten die Kinder zeigen, was sie zuvor nur theoretisch einüben konnten. Das Fahren in der Halle war dabei anfangs gar nicht so einfach – ein fremdes Fahrrad, relativ enge Räume und dann auch noch die vielen „neuen“ Regeln umsetzen. Doch mit zunehmender Übung wurden die Kinder immer sicherer. Herr Müller und Frau Tauscher standen den Mädchen und Jungen dabei mit viel Rat und Tat zur Seite. Sie erklärten geduldig, beantworteten viele Fragen und drückten das ein oder andere Mal ein Auge zu. Nachdem die Viertklässler/innen schließlich die theoretische Prüfung im Klassenverband abgelegt und allesamt bestanden hatten, erfolgte die praktische Prüfung in der Halle, bei der alle Kinder bewiesen, dass sie in den letzten beiden Wochen sehr viel dazugelernt hatten.

Zum Abschluss fand heute schließlich das Fahren im Realverkehr statt. Vierzehn Eltern boten dabei ihre Unterstützung an und bezogen nach einer kurzen Einweisung bei frostigen Temperaturen ihren Beobachtungsposten. Nun radelten die neuen Führerscheininhaber in der realen Verkehrswelt und zeigten, was sie können. Bei der abschließenden Besprechung erhielten die Kinder viel Lob. Die Verkehrspolizisten gaben ihnen jedoch mit auf den Weg, immer weiter aufmerksam zu sein und mit entsprechender Vor- und Rücksicht im Straßenverkehr zu agieren. Herzlichen Dank an alle Eltern, die sich heute Vormittag Zeit nahmen und den Kindern viel Sicherheit gaben. Unser besonderer Dank geht natürlich an Herrn Müller und Frau Tauscher, die unsere Mädchen und Jungs so toll unterstützten und viel Freude am Radfahren vermittelten.

Auf eine allzeit unfallfreie Fahrt…

Spende für das Spielezimmer

Bei der Elternbeiratssitzung am 24.01.2023 stellte die Konrektorin Iris Lutzmann die Situation des Spielezimmers vor. Da das Konzept „Spielen macht Schule“ intensiv umgesetzt wird, ist es klar, dass die Spiele inzwischen sehr starke Gebrauchsspuren haben und zum Teil kaputt sind. Daher spendete Frau Gerlach, Mitglied des Elternbeirates, einige Brettspiele. Gerne können gut erhaltene, vollständige Spiele, besonders für jüngere Kinder der ersten und zweiten Klasse, bei der Konrektorin Iris Lutzmann oder bei den Elternbeiräten abgegeben werden. Wir würden uns sehr darüber freuen. Besonders Playmobilspielsachen werden von den Kindern sehr oft genutzt. Wer noch Playmobil übrig hat, kann es ebenfalls sehr gerne bei uns abgeben.

Elternabend zum Schulstart 2023/2024 an der Grundschule Gundelfingen

Für die Eltern und Erziehungsberechtigten der künftigen Schulanfängerinnen und Schulanfänger findet am Dienstag, 31.01.2023, um 19:00 Uhr ein Informationsabend im Mehrzweckraum der Peter-Schweizer-Grundschule Gundelfingen statt. Die Teilnehmenden erhalten dabei Hilfestellungen für einen gelingenden Übergang vom Kindergarten in die Schule. Die Mitarbeiterinnen von Kindertagesstätten und Schule stehen für Informationen und alle Fragestellungen zur Verfügung. Die Schuleinschreibung findet am Mittwoch, 15.03.2023, von 12:00 bis 16:00 Uhr statt. Hierzu werden die Erziehungsberechtigten per Post eingeladen.

Lasst uns froh und munter sein…

Auch in diesem Jahr besuchte der Nikolaus pünktlich zum Nikolaustag am 6. Dezember unsere Schule.

Zu diesem Anlass versammelten sich zunächst alle Kinder der 1. und 2. Klassen und später die Schüler/innen der 3. und 4. Jahrgangsstufen in der Aula und warteten dort gespannt auf den Besuch des Hl. Nikolaus. Dieser wurde von den Grundschulklassen jeweils mit einem passenden Lied begrüßt. Nach weiteren Darbietungen in Form von Nikolausgeschichten, Liedern, Gedichten sowie eines Tanzes erklärte Bischof Nikolaus den Schüler/innen, mit welchem Verhalten und auf welche Weise sie ihm und allen Mitgliedern unserer Schulfamilie eine Freude bereiten können. Außerdem hielt er die Kinder dazu an, stets friedlich miteinander umzugehen und sich bei Streitigkeiten versöhnlich zu verhalten.

Zum Schluss bekam jede Klasse einen Sack, in dem sich für jedes Kind eine Mandarine und ein „echter“ Schokoladen-Nikolaus befand.

Wir danken dem Nikolaus sehr, dass er unserer Schulfamilie auch in diesem Jahr wieder einen Besuch abgestattet hat. Ein herzliches Dankeschön gilt außerdem unserem Elternbeirat, der die Nikolausaktion wie immer unterstützte.

Ein altes Handwerk – der Glasbläser

Am Freitag, den 2. Dez. 22 konnten Kinder und Lehrkräfte ein altes Handwerk kennenlernen – ein Glasbläser stellte in der Peter-Schweizer-Grundschule sein Können vor.

Zunächst zeigte und erklärte er kindgerecht, wie Glas erhitzt und durch Hineinblasen zu Kugeln oder auch durch zusätzliches Ziehen, Biegen und Drehen zu weiteren Formen verändert werden kann. Er versilberte danach eine kleine Glasgeige von innen, die er vorher in eine Steinform geblasen und gepresst hatte. Der Höhepunkt aber war eindeutig, als einige Kinder unter seiner Anleitung und Hilfe selbst Kugeln aus erhitztem Glas blasen und diese sogar behalten durften.

Begeistert verabschiedeten alle am Ende den Glasbläser mit einem großen Applaus.

Frau Sturm als neue Fachberaterin für Verkehr und Sicherheit

Wir freuen uns sehr, dass unsere Elisabeth Sturm zum 01.12.2022 zur Fachberaterin für Verkehr und Sicherheit im Landkreis Dillingen ernannt wurde. Sie ist nun in unserem Schulamtsbereich mit der Organisation aller Aktionen und Wettbewerbe der Grund- und Mittelschulen in diesem Bereich betraut. Diese umfassen zum Beispiel die Jugendverkehrsschule für die 4. Klassen, das Schulbustraining für die Vorschulkinder oder das Fahrradturnier der Mittelschulen. Frau Sturm ist hierzu in intensivem Austausch mit der Kreisverkehrswacht, der Polizei Dillingen sowie unserem Staatlichen Schulamt. Weiherhin koordiniert sie die Fortbildungen und Dienstbesprechungen für unsere Verkehrslehrkräfte an den Schulen vor Ort.

Wir gratulieren Frau Sturm herzlich zu ihrer Ernennung und wünschen ihr allzeit viel Freude an ihrer neuen wichtigen Aufgabe.

Weihnachtsmarkt

Mit großer Freude nahmen die Grundschulkinder am 2. Adventswochenende nach zweijähriger Pause endlich wieder am Gundelfinger Weihnachtsmarkt auf der Bleiche teil. Zusammen mit ihren Lehrerinnen übten die Kinder hierfür verschiedene Lieder, Tänze, einen Sprechgesang und ein Gedicht ein. Großen Beifall erhielten die Kinder nach ihren Auftritten von den anwesenden Eltern, Großeltern und Geschwistern. Als kleines Dankeschön erhielten alle einen Schokoladennikolaus von der Wirtschaftsvereinigung Dillingen. Zum Abschluss des Programms der Kinder, sang noch der neu gegründete Lehrerchor das Lied „Mitten in der Nacht“ von Rolf Zuckowski.

Unsere Schulkinder helfen Menschen in Not

Auch dieses Jahr beteiligte sich unsere Schule wieder an der Aktion „Weihnachtrucker“ der Johanniter. Seit 1993 unterstützen die Johanniter mit ihren Hilfspaketen notleidende Menschen in Südosteuropa und seit der Corona Pandemie auch Hilfsbedürftige in Deutschland. Die Pakete werden an Familien, Schul- und Kindergartenkinder und Armenküchen verteilt. Mit großer Freude, Selbstverständlichkeit und Engagement brachten die Schülerinnen und Schüler die erforderlichen Lebensmittel und Hygieneartikel mit. Daher danken wir Ihnen, liebe Eltern, für Ihre Spende und besonders Herrn Oeser, der die Pakete an der Schule abgeholt hat und den Johannitern übergeben wird.

Buchgeschenke für unsere Erstleser

Am Mittwoch, den 30. November besuchte Frau Müller von der Stadtbücherei Gundelfingen unsere drei ersten Klassen. Sie stellte sich selbst sowie die Bücherei vor und erklärte auch, wo sie in Gundelfingen zu finden ist.

Anschließend bekamen alle Kinder eine Tasche geschenkt, die jeweils mit einem interessanten Erstlesebuch, Buntstiften, einer kleinen Süßigkeit sowie einem Gutschein für einen kostenfreien Büchereiausweis bestückt waren.

Was für eine schöne Überraschung! Wir bedanken uns noch einmal recht herzlich für die großartigen Geschenke und freuen uns schon sehr darauf, die Stadtbücherei noch in diesem Schuljahr besuchen und erkunden zu dürfen.

Besuch der Krippenaustellung

Die Kolpingsjugend der Stadt Gundelfingen gestaltete im Zeitraum vom 19. November bis 11. Dezember eine wunderschöne Krippenausstellung im Bleichestadel. Auch die Kinder der Grundschule durften die Ausstellung besichtigen. Sowohl Johannes Lohner, der Hauptorganisator der Ausstellung, als auch Walter Lenzer von den Schnitzfreunden Lauingen führten die Kinder durch die Ausstellung und erweckten mit spannenden Geschichten die Krippen zum Leben. Walter Lenzer gab einen Einblick in die Schnitzkunst und erklärte, wie eine Holzfigur entsteht. Besonders imposant war die riesige Krippenlandschaft der Gundelfinger Kirche.