Verabschiedung von Gabi Schuster als Busaufsicht

Jedes einzelne „Buskind“ war Gabi Schuster mit Namen und Fahrtziel bekannt: Nach vielen Jahren beendete sie nun ihren wichtigen und wertvollen Dienst als Busaufsicht der Grundschule Gundelfingen. Täglich stand Frau Schuster nach Unterrichtsschluss zur Verfügung, achtete auf Disziplin an den Wartestellen und trug Sorge dafür, dass alle Schulkinder verletzungsfrei in den richtigen Bus einstiegen. Frau Bürgermeisterin Gruß und Rektorin Seybold dankten Frau Schuster vor den Weihnachtsferien für ihre langjährige Tätigkeit und verabschiedeten sie mit einem Blumengruß sowie einem Geschenk. So traurig wir über Frau Schusters Abschied sind, so sehr freuen wir uns auch, dass wir eine übergangslose Nachfolge für sie finden konnten, die ab Januar 2022 ihren Dienst beginnen wird.

Frau Gruß (links) mit ihrer Tochter und Frau Seybold (rechts) an Frau Schusters (Mitte) langjähriger Wirkungsstätte

Nikolausbesuch am 06.12.2021

Am 06.12.2021 besuchte der Nikolaus alle Klassen unter strengen Corona-Vorsichtsmaßnahmen. Er verweilte maximal fünf Minuten an der Tür der Klassenzimmer und achtete auf genügend Abstand.

Der Nikolaus lobte die Kinder, dass sie die Masken so geduldig ertragen und gewissenhaft aufsetzen. Außerdem betonte er, dass viele Kinder fleißig am Unterricht teilnehmen und den Lehrerinnen und Lehrern dadurch eine große Freude bereiten. Zum Schluss appellierte er an die Kinder, selbst mit dem Frieden zu beginnen, falls es einmal Streit geben sollte.

Am Ende bekam jedes Kind einen „echten“ Schokoladen-Nikolaus und eine Mandarine geschenkt. Der Elternbeirat, der die Nikolausaktion finanziell unterstützte, legte großen Wert auf das Qualitätssiegel „fairtrade“ und darauf, dass die Schokoladen-Figur den Nikolaus darstellt und nicht den Weihnachtsmann.

Der Nikolaus mit seinem goldenen Buch

Pakete für den Johanniter- Weihnachtstrucker

Jedes Jahr rufen die Johanniter die Bevölkerung auf, Pakete mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln zu packen. Die Päckchen werden dann in Albanien, Bulgarien, Rumänien, in der Ukraine und seit 2020 auch in Deutschland an hilfsbedürftige Familien verteilt. Auf Initiative von Familie Öser beteiligten sich dieses Jahr die dritten und vierten Klassen, sowie die Religionsgruppe der 2. Klassen unserer Schule an der Aktion. Mit der Unterstützung unserer Schulkinder können wir den Familien in Not eine kleine Freude zu Weihnachten bereiten. Herzlichen Dank für Ihre Spende!

Lehrerin Cornelia Gärtner mit Familie Öser

Zu Besuch bei Bucher Aloisius Quelle

Die vierten Klassen beschäftigten sich im Fach HSU intensiv mit dem Thema „Wasser“. Abschließend folgten sie gerne der Einladung von Bucher Aloisius Quelle zu einer Betriebsbesichtigung.

Am Freitag, den 12. November marschierten die Schülerinnen und Schüler zum Betriebsgelände in der Günzburger Straße. Dort wurden sie bereits von Herrn Bucher, Herrn Hitzler und Herrn Martin erwartet, die sie sodann durch den Betrieb führten. Die Kinder (und Lehrerinnen) waren fasziniert von den hohen Stapeln an Getränkekisten und den Massen an Flaschen, die über das Band sausten. Während der Führung erfuhren sie viele interessante Details wie beispielsweise die Menge an Flaschen, die täglich abgefüllt werden oder die Menge an Wasser, die pro Sekunde hochgepumpt wird. Die Schülerinnen und Schüler konnten beobachten, wie die Flaschen gereinigt und neu befüllt sowie etikettiert wurden. Außerdem sahen sie die hohen Tanks zur Herstellung der Mischgetränke, sowie das Lager der Etiketten und vorrätigen Getränkekisten.

Nach dem spannenden Gang durch den Betrieb wurden die Schülerinnen und Schüler noch mit einer Brotzeit und kleinen Geschenken überrascht.

Wir sagen vielen herzlichen Dank für das Angebot und den spannenden Einblick in den Betrieb. Es war ein toller Vormittag, der das Thema „Wasser“ perfekt abgerundet hat!

Schulbeginn am 14. September 2021

Schulbeginn für unsere Schulanfänger

Die Erziehungsberechtigten unserer Schulanfänger/-innen erhalten in der Woche vom 06.09. bis 10.09.2021 alle Informationen zum Schulstart Ihres Kindes mit der Post. Für die Schüler/-innen unserer künftigen 1. Klassen wird am Montag, 13.09.2021, von 13 bis 15 Uhr ein Sonder-Zeitfenster im ASB-Testzelt (direkt vor dem Schulgebäude) zur Corona-Testung eingerichtet. Die ABC-Schützen können dort einen Spucktest absolvieren. Die genauen Testzeiten sowie die Busfahrzeiten entnehmen Sie bitte ebenfalls dem postalischen Schreiben. Von Mittwoch bis Freitag, 15./16./17.09.2021 , findet der Unterricht für die 1. Klassen jeweils von 8:00 bis 11:20 Uhr statt. Für die 1. Klasse startet die OGTS (Nachmittagsbetreuung) am Mittwoch, 15.09.2021.

Schulbeginn für die Klassen 2 – 4

Am Dienstag und Mittwoch, 14./15.09.2021, findet für die Klassen 2, 3 und 4 der Unterricht jeweils von 8:00 bis 11:20 Uhr statt. Die Busse fahren morgens wie bisher und nach Unterrichtsende in alle Richtungen. Für die Klassen 2 – 4 startet die OGTS (Nachmittagsbetreuung) bereits am Dienstag, 14.09.2021. Es ist empfohlen, dass alle Kinder vor dem Schulstart einen PCR- oder Antigen- Schnelltest durchführen lassen, damit wir sicher ins neue Schuljahr starten können.

Wir wünschen allen weiterhin schöne und erholsame Ferientage!

Verabschiedung unserer Viertklässler

Am Mittwoch, den 28. Juli 2021 hieß es nach 4 Jahren Grundschulzeit Abschied zu nehmen. Aufgrund der Coronabedingungen musste die Feier dieses Jahr im Freien und ohne die Schüler/innen der anderen Jahrgangsstufen stattfinden. Trotzdem haben alle Beteiligten versucht, den Kindern eine schöne Abschiedsfeier zu ermöglichen, an denen auch die Eltern der Viertklässler dabei sein konnten. Auf dem Schulgelände fand eine kleine, aber gebührende Feier statt. Nach einleitenden Worten der Schulleiterin Fr. Seybold präsentierten die Kinder der 4. Klassen das Lied „Ein Hoch auf uns“ mit Bewegungen. Anschließend gaben die drei Klassenlehrer der 4. Klasen – Cornelia Gärtner, Marie Hitzler und Sonja Selzle – in ihrer Rede einen Rückblick auf die vergangenen Grundschuljahre. Nach dem Lied „Die vier Jahre gehen zu Ende“ durften die Kinder über den roten Teppich laufen, der extra für sie ausgerollt wurde. Damit ließen die Schüler/innen der 4. Klassen die Grundschulzeit endgültig hinter sich und machten sich auf den Weg zu neuen Herausforderungen. Abschließend erhielten sie ein Erinnerungsgeschenk ihrer Lehrerinnen.

Ökumenische Gottesdienste zum Schulschluss

Bereits am Dienstag, den 27. Juli, fanden sich die einzelnen Jahrgangsstufen in der Stadtpfarrkirche ein, um nacheinander mit einem ökumenischen Gottesdienst dieses turbulente und außergewöhnliche Schuljahr abzuschließen. In der vorgespielten Geschichte vom kleinen Prinzen Heinrich wurde allen deutlich, welch großer Schatz ein Freund ist; ihn ersetzen nicht alle Spielsachen der Welt. „Für einen treuen Freund gibt es keinen Preis, nichts wiegt seinen Wert auf.“ (Jesus Sirach 6,15). Im Gespräch mit den Kindern kam jedoch heraus, dass es auch falsche Freunde geben kann, vor diesen sollte man sich hüten. Einen guten und treuen Freund, der immer für mich da ist, haben wir in Gott/in Jesus, das wissen auch schon unsere Kleinsten. Ihm haben wir für alles Gute und Schöne in diesem Schuljahr gedankt und von ihm gesegnet ziehen wir nun in die Ferien. Freundschaftsbänder, die alle zum Abschluss erhielten, sollen jeden an seinen besten Freund/seine Freundin erinnern.